15. Juni 2018

Schatten der Magie
Rezensionsexemplar
Werbung
(Nach §6 TMG ist dieser Beitrag
als Werbung zu kennzeichnen.)
https://www.arctis-verlag.de/
(Quelle: Arctis Verlag)

Kat Howard ist eine ambitionierte Autorin des Arctis-Verlages. Im März ist ihr neues Buch „Schatten der Magie“ erschienen, bei der Sydney in der aufstrebenden Welt der Magier versucht etwas zu verändern. Auf ihrem Weg dort macht sie die ein oder andere erschütternde Enthüllung und trifft auf eine Vielzahl von Charakteren.
  
Klappentext:

Im Herzen von New York City existiert die Unsichtbare Welt, eine Parallelwelt aus magischen Häusern. Alle zwanzig Jahre wird in Duellen um die Vorherrschaft gekämpft. Doch die einst so mächtige Magie wird immer schwächer und niemand kennt den Grund dafür – außer Sydney, die stärkste Magierin und der kommende Champion. Doch was niemand ahnt: Sydney stammt aus dem Haus der Schatten, einem dunklen Ort, von wo aus die Magie durch Opfer kontrolliert wird. Und Sydney selbst hat noch eine Rechnung offen …

In der Stadt New York City spielt das Buch und zeichnet sich durch wunderschöne und spielerische Kapitelgestaltungen aus. In der dritten Person aus Sicht von vielen Personen wird die Story erläutert. Hauptsächlich steht die Hauptprotagonistin Sydney, mit Ian, Miranda, Grey und Miles im Fokus, wobei auch hier oft das Augenmerk auf mehrere Perspektiven gleichzeitig, wie aus Sicht eines Erzählers, geworfen wird.

Sydney gibt sich sehr präzise in ihren Handlungen, ist eine Magierin, hat einen Plan und ist sehr gefasst, genießt ihren hart erarbeiteten Luxus, ist aber oft auch einsam. Grey wurde enterbt, testet gerne Grenzen aus auf dem Weg zur Macht und hat kaum ein Schamgefühl. Sein bester Freund Laurent hingegen ist intelligent und weiß was er will, ist dennoch zurückhaltender und bescheidener. Dann gibt es da auch noch Ian, der seinen Vater austricksen will, ist aber auch weichherzig und liebevoll im Gegensatz zu seinem kaltherzigen und nach Macht suchender Vater.

Insgesamt ist der Schreibstil von Kat Howard fließend drängend, zugleich erschreckend steril in manchen Szenen und dann sofort wieder durch und durch spannend. Die Sprache ist modern und ausdruckstark sowie leicht verständlich. Die Autorin setzt auf atemberaubende, malerische sowie detailgetreue Schilderungen der Szene mit tiefgängigen Erläuterungen und charakteristischen Metaphern.


Mit viel Liebe zum Ausdruck werden die Empfindungen der Protagonisten individuell in Szene gesetzt. Die Gedanken sind nachvollziehbar und wirken nie zu überladen. Gefühle werden effektvoll, gezielt sowie stimmig, authentisch und leidenschaftlich behandelt. Vor allem magische Elemente haben bei der Autorin einen besonderen Platz und sind sowohl zauberhaft als auch fantasievoll und laden zugleich auch zum Nachdenken und Träumen ein.

Ein schneller Einstieg in das Buch ist schnell gewährleistet. Man nimmt sich schnell dem rasanten Erzähltempo an und es kommen relativ früh rapide Wechsel zwischen den Personen, die immer galant gelingen. Zu Beginn kann man sich gut zurechtfinden.

Nach und nach lernt man die Figuren kennen, jedoch sind es fast zu viele Personen auf einmal, was irgendwie dennoch verwirrend ist, da diese oft nur kurzweilig angesprochen werden und dann sofort vom nächsten Protagonisten abgelöst werden, bevor man es richtig verarbeiten oder zuordnen konnte.


Weiters nimmt die Story schnell an Spannung und Fahrt auf, man fliegt förmlich bereits durch die ersten Seiten, um ja zu erfahren wie es weiter geht - gut gemacht von der Autorin. Viele parallel ablaufende Geschichten sind in diesem Buch verwoben zu einer, sorgen leider teilweise für Verwirrung, teilweise durch die häufigen Wechsel und Auflösungen, und teilweise wird das Lesen etwas mühselig dadurch.

Skurrile Wendungen machen insgesamt das Lesen sehr abwechslungsreich und es wird nie eintönig. Außerdem strotzt das Buch voller Unvorhersehbarkeit, was eindeutig für die Qualität dieser Erzählung spricht. Schließlich mündet die Story in einen spektakulären Schluss, den man so definitiv nicht erwartet hat.
 
Schatten der Magie ist zusammenfassend gesagt eine drängende, dramatische und zugleich gut durchdachte Story mit sehr unerwarteten Ende und erschütternden Wendungen. Die Autorin Kat Howard überzeugt auf weiten Strecken mit einem fesselnden und drängenden Schreibstil, vielen ausdrucksstarken Charakteren, skurrilen Verläufen sowie einem spektakulären Schluss.

(Ein Dank an den Arctis-Verlag für das Rezensionsexemplar.)


Schatten der Magie erhält von mir 4 von 5 Blüten.




Titel: Schatten der Magie
Autorin: Kat Howard
Erscheinungsdatum: 09.03.2018
Verlag: Arctis
ISBN: 3038800112
Seiten: 320
Sprache: Deutsch
Preis: € 13,99 Kindle-Ebook / € 18,00 HC

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch personenbezogene Daten erhoben und auf einem Google Server gespeichert (Datenschutzerklärung von Google). Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten gespeichert, u. a. Name, E-Mail Adresse und IP-Adresse.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mit dem Abschicken eines Kommentars wird unsere Datenschutzerklärung akzeptiert.