18. Februar 2018

Wächter 1 - Wahre Liebe ohne Chance
(Werbung)
(Quelle: Amazon)

Jessica Stephens stammt aus Deutschland und begann bereits in der Schulzeit Gedichte zu schreiben. Außerdem fing sie bereits früh an Manuskripte anzufertigen. „Wächter 1 - Wahre Liebe ohne Chance?“ ist der erste Band der Wächter-Trilogie und dreht sich um Melody sowie ihr Abenteuer in einer neuen Welt.
  
Klappentext:
Seit Melodys einundzwanzigsten Geburtstag sind gerade einmal ein paar Tage vergangen, als sich mit einem mysteriösen Brief ihre Lebensplanung schlagartig verändert. Da sie durch die Abstammung ihrer Mutter das Wächter-Gen geerbt hat, eröffnet sich für sie eine unbekannte magische Welt. Aber in dieser Welt der Wächter und Hüter gibt es eine unumstößliche Regel „Liebesbeziehungen sind verboten.“
Zu Beginn scheint diese Regel für Melody unwichtig, bis sie auf den charmanten Ethan Collister trifft, welcher ihre Welt auf den Kopf stellt.

Im Allgemeinen spielt die Story an zwei Orten - in der Menschenwelt sowie in der Stadt/Welt der Hüter und Wächter. In der Ich-Form aus Melodys Sichtweise wird erzählt. Melody ist eine Wächter-Rekrutin, fantasievoll, jugendlich, fast naiv und neugierig, ohne Selbstbewusstsein und hat eine schüchtern ehrliche Art. Ethan hingegen ist stark, selbstbewusst, charmant, sympathisch auf den ersten Blick, dann wieder eingebildet und unhöflich, herausfordernd sowie anziehend.

Weiters ist die Schreibweise der Autorin fließend, gemütlich und einfach gestrickt, ebenso etwas verschleiernd und einlullend, jedoch ebenso rasant in vielen Passagen. Außerdem wird ein jugendlicher Sprachstil verwendet, der leicht verständlich und locker leicht, nicht überladen ist.

Eher wird der Fokus auf die Handlung als auf Szenendetails gelegt. Nichtsdestotrotz gibt es wiederum Beschreibungen, die angehäuft sind mit malerischen Metaphern. Obgleich geschehen die entsprechenden Erläuterungen dezent und trotzdem herzlich. Manches wird zu sehr erklärt, manches leider überflogen, wodurch der Lesefluss manchmal ins Stocken gerät.

Gefühle werden eher dezent, wie es bei Jugendlichen üblich ist eingebaut und behandelt. Darüber hinaus geschieht der Einsatz sehr authentisch und spürbar. Gedanken sind durchtränkt von einer Schärfe und Klarheit, ebenso wie von einer gewissen Vorhersehbarkeit. Prickelnde und neugierig machende Körperreaktionen runden das Gesamtbild mit etwas Humor und Sarkasmus ab. 



Ziemlich galant wird der Prolog als Einleitung mit Regeln, Erklärungen, Ehrgefühl, Weltanschauungen sowie anschließend in den folgenden Kapiteln als Vorstellung der Hauptprotagonistin verwendet. Dadurch werden viele Sachen bereits beantwortet, um was es geht und viele neue Fragen und Perspektiven aufgeworfen, wohin die Reise führen könnte.

Danach plätschert die Erzählung dahin und man kommt nach und nach in die Story hinein, fiebert mit der Hauptprotagonistin mit und macht sich mit ihr auf in ein Abenteuer. Das Teenager-Geplänkel ist manchmal ziemlich amüsant, manchmal etwas fehl am Platz, dennoch finden die oft zweideutigen Kommentare viel Anklang und sind immer für einen Lacher gut.

Insgesamt dauert es dennoch bis zur Mitte bis wirklich richtig Spannung aufkommt. Die Geschichte ist keineswegs langweilig, aber irgendwie wirkt das viele Hin und Herr sowie das entstehende Drama etwas gekünstelt und erst ab dem 2. Drittel geht es mit der Verwirrung und den Mysterien richtig voran. Vor allem der Schlussabschnitt sorgte für ungeahnte Enthüllungen, erschütternde Erkenntnisse und einen ungewissen Verlauf für Band 2, dennoch ist die Geschichte etwas kurzweilig.

Wächter 1 – Wahre Liebe ohne Chance? ist ein fantasievoller und gelungener Auftakt der Trilogie rund um die Hüter und Wächter. Die Autorin Jessica Stephens schickt den Leser gemeinsam mit ihren zwei Liebenden in den Kampf gegen den Rest der Welt und verstaubten Ansichten. Ein durchaus fließender Schreibstil, zwei sympathische Protagonisten, eine überwiegend spannende Story sowie ungeahnte Enthüllungen sowie erschütternde Erkenntnisse lassen gebannt auf den 2. Band hoffen.

(Ein Dank an Jessica Stephens für das Rezensionsexemplar.)


Wächter 1 - Wahre Liebe ohne Chance erhält von mir 3,5 von 5 Blüten.





Jeder kann sein Schicksal selbst bestimmen und wir haben uns immer gewünscht, dass du das Lied deines Lebens selbst schreibst, deshalb heißt du Melody.“
(Eltern von Melody)


Titel: Wächter 1 - Wahre Liebe ohne Chance (Wächter-Saga Bd. 1)
Autorin: Jessica Stephens
Erscheinungsdatum: 21.08.2016
Verlag: Independently published
ISBN: 1520556438
Seiten: 313
Sprache: Deutsch
Preis: € 2,99 Kindle-Ebook / € 11,99 PP

Wächter- Saga Trilogie

  • Band 1: Wächter: Wahre Liebe ohne Chance?
  • Band 2: Wächter: Triff deine Wahl!
  • Band 3: Wächter: Die letzte Entscheidung

Leserunde - Unter schwarzen Federn


Einen schönen Sonntag ihr Lieben!
Ich habe heute das große Vergnügen unsere Leserunde zum Buch "Unter schwarzen Federn" von der Autorin Sabrina Schuh anzukündigen.

Im Rahmen unserer Leserunde mit Spread and read wird das Buch Unter schwarzen Federn in insgesamt 3 Leseabschnitte unterteilt und gemeinsam gelesen. Jeden Sonntag gibt es dann einen Beitrag zu dem jeweiligen Leseabschnitt gepostet, bei dem Fragen zu dazu beantwortet werden.
Außerdem gibt es am Ende sogar die Möglichkeit auf einen tollen Gewinn.

Aus diesem Grund stelle ich euch nun das Buch, die Geschichte dahinter sowie die Autorin kurz näher vor.
Viel Spaß damit!

 
Buchdetails:
https://www.amazon.de/Unter-schwarzen-Federn-M%C3%A4rchenspinnerei-Sabrina-ebook/dp/B079CJYKW8/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1518428989&sr=8-1&keywords=Unter+schwarzen+Federn
Titel: Unter schwarzen Federn
Autorin: Sabrina Schuh
Erscheinungsdatum: 13.02.2018
Verlag
: Nova MD
Genre: Märchenadaption
IBAN
: 3961117012
Seiten
: 250
Sprache
: Deutsch
Preis
: € 0,99 Kindle-Ebook / € 9,99 PP
Amazon Buchlink
Klappentext:
Eine schnatternde Meute Teenager
Eine unscheinbare Außenseiterin
Eine Verwandlung unter Tränen

Fee’s Leben ist die Hölle. Auch der Wechsel an die neue Schule bringt keine neuen Chancen, sondern nur Psychoterror und Ausgrenzung.
Eines Tages spitzen sich die Dinge so zu, dass Fee nur noch einen Ausweg sieht; und der ist endgültig. Statt sie jedoch von ihrem Leben zu erlösen, bringt der von Markus vereitelte Selbstmordversuch sie in die Therapie.
Wird sie es mit seiner Hilfe schaffen, ihren Lebensmut wiederzufinden oder wurde sie bereits zu tief verletzt?
In "Unter schwarzen Federn" spinnt Autorin Sabrina Schuh mit den Elementen von Andersens hässlichem Entlein eine düster-romantische Geschichte über Ausgrenzung, Todeswünsche und den schweren Weg eines jungen Mädchens, auf der Suche nach ihrem wahren Selbst.

Zum Originalmärchen:
Hier findet ihr das Originalmärchen "Das hässliche junge Entlein".


Kurzinfos zur Autorin:
Sabrina Schuh wurde 1987 geboren und gehört damit zu Generation Y – der Generation der Möglichkeiten. Von diesen hat sie gleich eine ganze Handvoll ergriffen. So ist sie nicht nur Fachfrau für das Vermarkten von Büchern und Lektorin diverser Titel, sondern schreibt auch selbst.
Bereits in den letzten Jahren hat sie unter verschiedenen Namen Beiträge in einigen Anthologien und einer Hörbuchapp veröffentlicht.
Nun wagt sie 2018 mit der Märchenspinnerei den Schritt Richtung Romanveröffentlichung. Mit Mann, Kind und Hund lebt sie im schönen Frankenland. Wenn sie sich nicht gerade beruflich mit Büchern befasst, findet man sie im Schwimmbad oder sie liest zum Vergnügen.

Kontakt: www.facebook.com/SabrinaSchuhAutorin



Gewinnspiel Vorankündigung

https://www.amazon.de/Unter-schwarzen-Federn-M%C3%A4rchenspinnerei-Sabrina/dp/3961117012/ref=tmm_pap_swatch_0?_encoding=UTF8&qid=1518428989&sr=8-1
(Quelle: Amazon)

Im Rahmen unserer Leserunde - Lets (sp)read Unter schwarzen Federn könnt ihr folgendes gewinnen:
  • Preise je 1 von insgesamt 3 Printexemplaren von Unter Schwarzen Federn von Sabrina Schuh

Wie ihr gewinnen könnt?
Jeden Sonntag könnt ihr bei den teilnehmen Bloggern (siehe Liste unten) eine Gewinnspielfrage finden, die ihr dann beantworten/kommentieren sollt. Unter allen Kommentaren werden dann die Gewinner ermittelt.

Hier findet ihr die Teilnahmebedingungen: >>KLICK!<<
Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.


Dies war mein Buchvorstellung von "Unter schwarzen Federn" von Autorin Sabrina Schuh und ich hoffe, ich konnte euch mit meinem Beitrag das Buch etwas schmackhaft machen.
Am nächsten Sonntag dem 25.02.2018 geht dann mein erster Beitrag zum ersten Leseabschnitt sowie meine Antworten zu den Fragen online.


Hier könnt ihr die Liste aller teilnehmenden Blogger dieser Leserunde von Spread & Read finden:
Eure Nickis Lesewelt

15. Februar 2018

Your Song - Ava & Ian
(Werbung)
(Quelle: Amazon)

Lou River ist eine Liebesromanautorin und schreibt gerne über die Liebe mit allen ihren Höhen und Tiefen. Mit „Your Song - Ava & Ian“ startet sie eine neue romantische Romanserie beim Romance Edition Verlag bei der es Ava & Ian geht. Bei der Blogtour „Your Song“ mit der Netzwerk Agentur Bookmark habt ihr gestern bei mir etwas über die Rolle der Musik im Buch erfahren. Nun erzähle ich euch, wie mir das Buch an sich gefallen hat.
 
Klappentext:
Ava fühlt sich überrumpelt, als die Aktionäre verlangen, ihre mit Herzblut aufgebaute Firma einem anderen anzuvertrauen. Um den Kopf frei zu bekommen, zieht sie mit ihrer besten Freundin los und landet bei der Open Mic Night in einer abgelegenen Bar – und zwei Tage später mit dem anziehenden Barkeeper und Musiker Ian im Bett.

Auf der Suche nach einem geeigneten Geschäftsführer stößt Ava an ihre Grenzen. Immer öfter führt ihr Weg zu Ian, der ein besonderes Gespür für ihre Bedürfnisse zu haben scheint. Bald schon muss Ava erkennen, dass hinter ihrem geheimnisvollen Toy Boy mehr steckt, als nur ein sexy Körper und ein attraktives Gesicht. Doch Ian hat ein Geheimnis, das ein Für-immer zwischen ihnen unmöglich erscheinen lässt ...

Aus zwei Perspektiven, Ava und Ian, wird die Story erzählt. Ava wirkt sehr gestresst, dadurch bedingt ist sie schokosüchtig. Außerdem ist sie derb, eine Emanze und Karrierefrau. Darüber hinaus gibt sie sich aber durchaus leidenschaftlich impulsiv, selbstbewusst und schlagfertig sowie sehnt sie sich nach Liebe.

Der männliche Part in der Geschichte, Ian, ist vor allem keck, auf seine Art charmant und sexy. Mit Musik und Gesang mit tiefen Gefühlen versucht er die Menschen zu berühren. Er ist Bad Boy und Gentleman in einem, verspielt und liebevoll. Er bildet somit einen netten und gelungenen Kontrast zu der taffen Ava.

Insgesamt zeigt sich der Schreibstil von Lou River als rasant und impulsiv mit vielen Emotionen. Dennoch gibt es einen fast schon maskulinen Umgang mit Emotionen über weite Passagen. Eine moderne, teils derbe, fast jugendliche Sprache ergänzt sich perfekt mit dem Erzählstil. Eine eher einfache und dennoch schön detaillierte Szenenschilderung legt mehr Fokus auf die Handlung und Gedanken. An sich sind die Gedankenmonologe subtil, authentisch und trotz dem Slang nachvollziehbar.

 

Allgemein wird die vorherrschende sarkastische Grundstimmung durch viel Selbstironie verstärkt. Gefühle werden, wenn dann stark in Szene gesetzt, ohne das alles überladen wirkt. Selbstzweifel und selbst errichtete Schutzmauern treffen auf sexuelle Spannung, innige Freundschaft und Leidenschaft sowie Bewunderung und Zuneigung. Starke Knisterns wird durch intensive Empfindungen durch sentimentale und tiefreichende Musik hervorgerufen. Körperliche Szenen werden hoch erotisch und keineswegs plump erläutert.

Obgleich steigt man mit großem Anlauf und einem Sprung mitten in die Story ein. Trotz der vielen Stellen aus der „Klischeeschublade“ lernt man beide Charaktere schnell kennen. Durch die gewählten Erzählperspektiven werden beide Gefühls- und Gedankenwelten hervorragend durchleuchtet und behandelt.

Schöne und spontane Wendungen sowie sexuelle Eskapaden machen die Geschichte dynamisch, niemals langweilig sowie unvorhergesehenen im Ausgang. Zu Beginn nimmt das Buch schnell Fahrt bei fortschreitender Handlung auf. Viel Esprit und Herz fesseln den Leser an die Story. Ein hohes Lesevergnügen und hervorragendes Wechselspiel zwischen Sex, Intrigen sowie anderen Eskapaden werden in dieser Story gut umgesetzt.

Schließlich mündet das Buch in ein grandioses und emotionales Finale. Insgesamt konnte die Geschichte durch aus überzeugen, leider war manchmal etwas zu viel Tempo im Geschichtsvorlauf präsent, wodurch manche Szenen fast zu unrealistisch wurden.
 
Your Song – Ava & Ian ist eine hoch emotionale und grandiose Liebesgeschichte rund um die zwei hochsympathischen und konträren Charaktere Ava & Ian. Die Autorin Lou Liver schafft es den Leser durch ihren rasanten Einstieg sowie Schreibstil von Beginn an bis zum Ende an die Story zu fesseln. Außerdem konnte sie mit einem tollen Wechselspiel zwischen Sex, Intrigen und anderen Eskapaden durchaus überzeugen.

(Ein Dank an den Romance Edition-Verlag sowie die Netzwerk Agentur Bookmark für das Rezensionsexemplar.)


Your Song - Ava & Ian erhält von mir 4,5 von 5 Blüten.



Titel: Your Song - Ava & Ian
Autorin: Lou River
Erscheinungsdatum: 09.02.2018
Verlag: Romance Edition
ISBN: 3903130524
Seiten: 260
Sprache: Deutsch
Preis: € 4,99 Kindle-Ebook / € 12,99 PP

14. Februar 2018


Blogtour Your Song:
Tag 3 - Wir lassen den Titel zum Programm werden!

http://netzwerk-agentur-bookmark.com/2018/02/08/your-song-von-lou-river/

Einen schönen Abend ihr Lieben! Einen wundervollen Valentinstag! Wir befinden uns heute bei Tag 3 unserer Blogtour "Your Song" zum Buch "Your Song - Ava & Ian" von der Autorin Lou River vom Romance Edition-Verlag. Gestern durfte die liebe Manja von www.manjasbuchregal.de ihren Beitrag zur Protagonistin "Ava" präsentieren.

In dem Buch Your Song - Ava & Ian von Lou River geht es unteranderem den richtigen Song und was er bei den Menschen auslöst. Da ich ich selbst leidenschachftliche Musikerin und es wirklich nachvollziehen kann, was Musik bei sich selbst und anderen Menschen auslöst, werde ich euch heute in meinem Blogtour-Beitrag "Your Song - Wir lassen den Titel zum Programm werden!" etwas näher auf dieses Thema eingehen.

Viel Spaß damit!

  

Musik ist die Sprache der Welt, die jeder versteht.

Egal wo man hin kommt, überall auf der Welt ist Musik zu finden. Wie bereits die Überschrift verratet, kann wirklich jeder die Sprache der Musik verstehen - Musik betrifft die Menschen auf einer tieferen, emotionalen Ebene und braucht demnach keine Übersetzung.

Auf der Musik gibt es viele Arten von Musik und nicht jeder hört den gleichen Stil, da zum Glück Geschmäcker verschieden sind. Dennoch weiß jeder etwas mit Musik anzufangen und kann sich sofort eine Bedeutung von bestimmten Liedern oder Musikstücken vorstellen. Nichtsdestotrotz kann jeder etwas anderes spüren und empfinden, wenn er Musik macht und das macht Musik so schön, unvorhersehbar und heilsam für die Seele.


Auch in dem Buch "Your Song - Ava & Ian" steht die Wirkung und Rolle von Musik für den Protagonisten Ian im Vordergrund. Ian singt um seine Gefühle zum Ausdruck zu bringen und jede Faser von Ava wird von seinem Lied berührt. Außerdem will er durch seine Musik die Leute auffordern in sich hineinzuhören und auf sich selbst zu achten.

Lieblingslieder

Jeder von euch hat sicher dieses einen Lieblingssong, den immer hören kann. Manche von euch wechseln ständig die Lieder je nach Stimmung, Wetter oder Gemütslage - dennoch greift immer auf diese selbe Auswahl zurück.

Ich selber hab ein Lieblingslied, dass in wahrsten Sinne meine erste große Liebe beschreibt - nämlich die Liebe zur Musik:

"Music" von John Miles

Doch was macht dieses Lied zu meinem Lieblingslied seit vielen Jahren? Es ist hier einerseits die Besetzung der Instrumente, die schöne und eingängige Musik, aber viel mehr noch beschreibt der Liedtext von diesem Song mein Leben und warum ich eigentlich Musik zu meinem Hobby sowie später zum Beruf gemacht habe.
Music was my first love
And it will be my last.
Music of the future
And music of the past.
To live without my music
Would be impossible to do.
In this world of troubles,
My music pulls me through.

Hier findet ihr ein Youtube-Video zu diesem Song - "Music" von John Miles:


Was löst Musik bei uns aus?

Es gibt viele Gründe, warum wir einen bestimmten Song lieben:
  • Der Text spricht einem aus der Seele.
  • Die Melodie ist ein richtiger Ohrwurm.
  • Der Hit ist ein Kassenschlager.
  • Wir verbinden das Lieb mit einem bestimmten Ereignis, einer Person und/oder einer Erinnerung.
  • Weil er uns einfach glücklich macht.
  • Und vieles mehr!
Sprich Musik berüht uns auf einer tieferen Ebene, es lockt starke Gefühle aus uns hervor, hilft uns intensive Erinnerung "neu" zu durchleben oder hilft einem einfach einen gewissen Gemütszustanden zu verstärken bzw. zu beheben (so wie Gute-Laune-Songs).

Musik kann Schmerzen lindern, Erinnerungen wachrufen, psychische Barrieren überwinden und Kommunikation ermöglichen. Musik, so zeigt sich, wirkt auf allen Ebenen des Gehirns, sie hat einen direkten Zugang zu Emotionen und ist tief verankert in der Menschheitsgeschichte, sprich sie ist evolutionär geprägt.

Tatsächlich verändert sie den Herzschlag, den Blutdruck, die Atemfrequenz und die Muskelspannung des Menschen. Und sie beeinflusst den Hormonhaushalt. Je nach Musikart werden verschiedene Hormone abgegeben – Adrenalin bei schneller und aggressiver Musik, Noradrenalin bei sanften und ruhigen Klängen. Letztere können so zum Beispiel die Ausschüttung von Stresshormonen verringern und die Konzentration von schmerzkontrollierenden Betaendorphinen im Körper erhöhen.

 
Gewinnspiel

https://www.romance-edition.com/programm-2018/your-song-ava-ian-von-lou-river/

Im Rahmen unserer Blogtour Your Song könnt ihr folgendes gewinnen:
  • Preise: 5x je ein Buch »Your Song« in Print, Block + Lesezeichen + Kuli

Meine Frage an euch lautet wie folgt:

Was ist dein absoluter Lieblingssong und was verbindest du mit diesem?
Begründe deine Wahl genauer.

Bewerbung ist bis einschließlich Sonntag dem 18.01.2018 möglich.

Bei jedem Blogger findet ihr eine Gewinnspielfrage. Für jede beantwortet Frage kann man sich ein Los sichern und somit insgesamt 5 Lose sammeln und die Gewinnchancen erhöhen.

Hier findet ihr die Teilnahmebedingungen: >>KLICK!<<
Die Gewinner werden am 19.01.2018 bekannt gegeben.
Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.


Dies war mein Beitrag zum Thema "Your Song - wir lassen den Titel zum Programm werden!" und ich hoffe, ich konnte euch mit meinem Beitrag dieses Thema aus dem Buch etwas näher bringen.
Morgen geht es bei der lieben Kira von www.bibliophiliehermine.blogspot.de sowie ihrem Beitrag zum Protagonisten "Ian" weiter.

Um keinen Beitrag von unserer Tour zu versäumen, folgt einfach dem Agenturfahrplan:
Eure Nickis Lesewelt

13. Februar 2018

Silberschwingen 1 - Erbin des Lichts
(Werbung)
(Quelle: Amazon)

Emily Bold ist eine deutsche Autorin, die Romane für Erwachsene und Jugendliche schreibt. Sie hat bis dato 25 deutschsprachige sowie 5 Bücher auf englische Romane veröffentlicht. „Silberschwingen – Erbin des Lichts“ ist ihr neuester Fantasy-Young-Adult-Roman.
  
Klappentext:
Thorn kann kaum atmen, ihr Körper schmerzt, ihr Rücken glüht – etwas Unerklärliches geht mit ihr vor. Und schon bald erfährt sie: Sie ist halb Mensch, halb Silberschwinge und schwebt plötzlich in höchster Gefahr. Denn als Halbwesen hätte sie bereits nach ihrer Geburt getötet werden sollen. Als Lucien, der Sohn des mächtigen Clanoberhaupts der Silberschwingen, von ihrer Existenz erfährt, macht er Jagd auf sie. Thorn ist fasziniert von Lucien, denn er ist das schönste Wesen, dem Thorn jemals begegnet ist – und zugleich ihr schlimmster Feind.

Die Geschichte spielt in London und hat eine sehr fantasievolle, mystische und ebenso düstere Grundatmosphäre. Insgesamt wird die Story in der Ich-Form aus der Sicht von Thorn sowie in der dritten Person aus der Perspektive von Lucien erzählt.

Thorn ist sportlich, ehrgeizig, Zwischenmenschlich eher zurückhaltend, fast schüchtern, introvertiert und sarkastisch. Irgendetwas stimmt mit ihr nicht und deshalb steht ihr der unverschämt freche Junge Riley zur Seite. Er ist eher stoisch nach außen hin, dennoch zeigt er Interesse an Thorn, hat etwas Geheimnisvolles und Mysteriöses an sich und ist innerlich sehr sensibel und mitfühlend. Hingegen ist der zweite Mann in der Runde, Lucien, zwar klug, gefasst, seiner Position bewusst aber zeigt sich vor allem bedrängt, wütend sowie einschüchternd.

Insgesamt zeigt sich der Schreibstil der Autorin sehr verschleiert und stark schildernd, der so dahin plätschert wie im Märchen und zugleich an die Geschichte fesselt. Außerdem verwendet Emily Bold eine enorm starke Ausdrucksweise und einen formschönen Wortschatz mit einer modern malerischen Sprache. Weiters ist die Umrahmung der Szene aufwändig gestaltet mit vielen überragenden Metaphern, Details sowie Herzblut, dass man glaubt wirklich dort zu sein.


Viel Fokus wird auf die Umgebung und Handlung gelegt. Nichtsdestotrotz werden die Gedanken sowie Gefühle so intensiv erläutert, dass einem oft fast die Luft wegbleibt, weil man es tatsächlich nachspüren kann. Darüber hinaus sind körperliche Reaktionen und Befindlichkeiten impulsiv und zugleich sinnlich in Szene gesetzt. Obgleich heitern eine ordentliche Portion Sarkasmus und Ironie das Geschehen auf.

Der Prolog, der einen Monat später als die Gegenwart ansetzt, ist äußerst angsteinflößend, strapaziert die Nerven und ist zugleich ein wirklich gelungener Einstieg in die Story, wodurch man plötzlich mitten ins Geschehen katapultiert wird. Danach kommt es zu einem Rücksprung zur Ausgangslage. Schöne und stimmige Wechsel zwischen Spannung und Entspannung im Lesefluss lassen einem quasi durch die Seiten fliegen.

Szenenwechsel werden beinahe schon fies gesetzt und zögern die Auflösung hinaus sowie steigern zugleich die Dramatik. Außerdem gibt es zwei parallel ablaufende Geschichten, die dann zu einer verschmelzen. Viele Gänsehautmomente und Achterbahnfahrten der Gefühle sind bis zum Ende in Form von Drama, Herzschmerz und Ungewissheiten faszinierend dynamisch umgesetzt. Der Schluss bleibt offengehalten und lässt viel Vorfreude auf die Fortsetzung aufflammen.
 
Silberschwingen – Erbin des Lichts ist ein perfekter Auftakt dieser neuen Fantasiereihe von Emily Bold. Mit viel Hingabe, stimmigen Wechseln, tollen Charakteren, fantasievollen Elementen, tollen Gänsehautmomenten, Achterbahnfahrten der Gefühle sowie einem dynamisch, spannenden und ungewissen Schluss konnte Emily Bold hundertprozentig überzeugen.
Ich kann das Buch wirklich jedem Fantasyfan ans Herz legen!

(Ein Dank an den Thienemann-Esslinger Verlag sowie die Netzwerk Agentur Bookmark und Netgalley.de für das Rezensionsexemplar.)


Silberschwingen 1 - Erbin des Lichts erhält von mir 5 von 5 Blüten.



Titel: Silberschwingen 1 - Erbin des Lichts
Autorin: Emily Bold
Erscheinungsdatum: 13.02.2018
Verlag: Planet! in der Thienemann-Esslinger
ISBN: 3522505778
Seiten: 400
Sprache: Deutsch
Preis: € 12,99 Kindle-Ebook / € 16,00 HC / € 14,95 Hörbuch