8. August 2017

Romina - Tochter der Liebe

 
(Quelle: Amazon)

Nach langer Suche nach ihrer beruflichen Passion findet die Autorin Annie Laine ihren Weg zu den Büchern. Neben ihrem Studium für Verlagswirtschaft beginnt sie zu schreiben und betreibt einen Bücherblog. Mit Romina – Tochter der Liebe hat die junge Frau einen Fantasyroman erschaffen, bei der es um die Halbgöttin Romina geht.

 
Romina ist eine Halbgöttin und verbreitet gemeinsam mit ihrem Vater die Liebe auf der Erde. Doch von heute auf morgen muss sie ihre Heimat, den Olymp, verlassen und auf der Erde als Mensch leben. Sie muss einen Weg finden wieder zurückzukommen und dabei kann ihr der süße Student Devin helfen…
Klappentext:
Romina hat ihr ganzes Leben der Liebe gewidmet. Als Halbgöttin ist es ihr Auftrag, die Menschen zu verkuppeln und ihre Herzen höherschlagen zu lassen. Aber dann wird sie aus heiterem Himmel vom Olymp verbannt und ihrer Göttlichkeit beraubt. Völlig unvorbereitet findet sie sich plötzlich auf der Erde wieder und muss am eigenen Körper erfahren, was Worte wie Hunger und Kälte bedeuten. Doch es gibt einen Ausweg aus ihrem Unglück: Gelingt es ihr, den süßen Literaturstudenten Devin mit der ihm vom Schicksal vorherbestimmten Partnerin zusammenzubringen, darf sie als Göttin auf den Olymp zurückkehren. Eine Aufgabe, die Romina mehr abverlangen wird, als sie sich vorstellen kann...
Die Geschichte beginnt mit einem spannenden Prolog, der etwas Einblicke in die Vergangenheit sowie in die Zukunft der Geschichte gibt. Dadurch wird von Anfang an eine Grundspannung geschaffen, die sich durch die ganze Erzählung zieht.

In der Ich-Form wird die Story aus Perspektive der Halbgöttin Romina erzählt, die auf magische und bezaubernde Weise ihre Welt und ihre Aufgaben erläutert, wodurch ein Einstieg in die Geschichte mehr als mühelos gelingt. Teilweise gibt es wie beim Prolog ebenso kurze Einwürfe in der dritten Person aus der Sicht von Eros um seine Beweggründe und/oder Vergangenheit nachvollziehen zu können.

Im Allgemeinen ist das Buch in einer jugendlichen Sprache verfasst, was sich gut mit dem Alter der Protagonistin deckt, die gerade erwachsen geworden ist. Mit viel Fantasie, liebevollen und gefühlvollen Beschreibungen der Gedanken und Emotionen der Protagonistin sowie gut durchdachten Handlungssträngen ist die Geschichte sehr fließend und fesselnd geschrieben. Vor allem durch ausdrucksstarke Metaphern, gezielte Dialoge, stimmige gesetzte Spannungselemente sowie überragende Szenenwechsel taucht der Leser in die Welt der Götter ein.


Durch die umspielende Sprache wird das gelesene Wort mit einer Schönheit und Eleganz sowie mit einem wahren Wortzauber umspielt. Deshalb schließt man die beiden Hauptprotagonisten schnell ins Herz. Romina ist weltoffen, selbstbewusst und etwas Naiv. Devin hingegen leichtgläubig, etwas zu gutmütig aber äußerst loyal.

Meistens spielt die Geschichte am Olymp sowie auf der Erde und die Kapitellängen sind angenehm gehalten sowie weisen eine schöne Gestaltung auf. Nach dem leichten Einstieg ist man ziemlich schnell mitten in der Geschichte eingetaucht.

Rasend wird die Geschichte sehr interessant und wird auch bald unvorhersehbar sowie damit einhergehend spannend und macht neugierig. Der fließende Erzählstil regt eindeutig zum Lesen an und es wird nie langweilig. Vor allem mit vielen Auflösungen der Szenen hat man sicher so nicht gerechnet und das Ende war mehr als tränenreich.

Romina – Tochter der Liebe ist eine schöne Liebesgeschichte in einer atemberaubenden Fantasiewelt der griechischen Mythologie sowie auf der Erde und brilliert mit einer humorvollen, teils moralischen Geschichte sowie mit viel Ironie und Charme. Eine erhabene Wortgewandtheit und eine heldenhafte Mission runden die Erzählung ab.
Fans von Herkules und Aphrodite sowie allen Mythen und Sagen, doch vor allem Fantasieliebhaber und Liebesfanatiker können in diesem Buch wahre Glücksmomente finden.

(Ein Dank an Netgalley.de  für das Rezensionsexemplar.)


Romina -Tochter der Liebe erhält von mir 5 von 5 Blüten.



Titel: Romina - Tochter der Liebe
Autorin: Annie Laine
Erscheinungsdatum: 28.07.2017
Verlag: Dark Diamonds
ISBN: B073P5P3RQ
Seiten: 395
Sprache: Deutsch
Preis: € 4,99 Kindle-Ebook

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen