28. Juni 2017

Liebe und andere Missgeschicke

 
(Quelle: Amazon)

Katharina Wolkenhauer ist Redakteurin beim Fernsehen und stammt aus Deutschland. Mit Liebe und andere Missgeschicke feiert sie ihren Debütroman und sorgt mit ihren Protagonisten für reichlich Verwirrung im Thema Beziehungen.
 
Klappentext:
Kerstin ist mal wieder Single. Schon viel zu lange, wenn man es genau betrachtet. Ihre Freundin Simone hingegen stiftet jede Menge Verwirrung in der Männer- und Frauenwelt. Verlassen von ihrem Mann, den sie ständig betrogen hat, ist sie unermüdlich auf der Suche nach ihrem Mr. Right. Auf ebendiesen hat auch Kerstins schwuler bester Freund Paul ein Auge geworfen. Und nicht nur er. Ein wahres Liebeskarussell beginnt sich zu drehen. Mitten drin in Amors Fallstricken: Robert Schüreisen, ein Mann in den sogenannten besten Jahren. Nur Kerstin verfällt dem Traummann nicht. Aber auch das hat seinen Grund …

Die Geschichte wird aus mehreren Perspektiven in der dritten Person erzählt. Dadurch sollte der Einstieg in die Geschichte somit ziemlich leicht gestaltet sein, das ist aber leider nicht der Fall. Man erhält zwar gute Einblicke aber vorallem ist es sehr verwirrend, da man nie so recht weiß, wer das ist und was der mit den anderen zu tun hat. Bis zum Ende erhält man einen Überblick, doch die allgemeine Unsicherheit über die Zusammenhänge bzw. deren Sinnhaftigkeit der einzelnen Protagonisten bleibt teilweise.

Im Allgemeinen ist der Schreibstil der Autorin in einer fließenden und angenehmen Sprache verfasst. Die ständigen Wechsel zwischen den Perspektiven fände ich an sich nicht schlecht, aber sie geschehen für meinen Geschmack viel zu schnell. Kaum ist eine Szene angerissen und man sich damit identifizieren, kommt bereits die nächste, die meist mit dieser Szene nichts bzw. nur teilweise zu tun hat. Meiner Meinung nach hätte die Autorin etwas langsamer vorgehen können, um etwas Licht ins Dunkel zu bringen und somit den Einstieg zu erleichtern.


Der Erzählstil ist locker leicht und wie der Titel verspricht, ist die Geschichte sehr humorvoll und mit viel Ironie und Sarkasmus angehaucht. Viele subtile Dialoge wechseln sich schnell ab und überschneiden sich teilweise in den einzelnen Sichtweisen. Es wird mit viel Gefühlen gearbeitet, aber diese werden passend zur lockeren und ironischen Grundstimmung basal beschrieben. Die Szenenumrandung ist eher reduziert, steht aber auch nicht im Vordergrund in diesem Buch.

Die Geschichte mit dem Frosch war für mich persönlich einfach nur merkwürdig. Man war sich nie sicher, ob sich die Geschichte auf die Situationen beziehen soll oder ob es eine eigene Geschichte ist und von wem diese erzählt bzw. gedacht wird. Einige Stellen waren zwar zum Lachen, hatten aber in meinen Augen nicht viel mit der Geschichte zu tun, sondern beinhalteten allgemeine Statements über Männer oder Beziehungen.

Eine Figurenentwicklung konnte man kaum erkennen, was aber bei den vielen Protagonisten schlicht am Überblick und den geringen Zusammenhängen untereinanderliegen könnte. Zwar treffen viele konträre Personen in einer vielfältigen Geschichte auf - vom Draufgänger bis zur Bodenständigen ist für jeden jemand dabei. Ebenso gibt es eine Vielfalt in persönlichen Beuteschemen und Präferenzen.

Vor allem der Anfang des Buches ist schleppend durch die parallelen Geschichten. Dann tritt etwas Spannung auf, doch ein richtiger Höhepunkt tritt für mich persönlich nicht wirklich auf. Das Ende ist leider sehr unerwartet und unspektakulär sowie meiner Meinung nach viel zu abrupt.

Liebe und andere Missgeschicke ist eine verrückte und leider etwas schlecht durchdachte Geschichte mit teilweise unrealistischen Handlungen und Szenen sowie einem chaotischem und unsicherem sowie enttäuschendem Ausgang.

(Ein Dank an den dp-Verlag für das Rezensionsexemplar.)


Liebe und andere Missgeschicke erhält von mir 1 von 5 Blüten.



„Erst den Frosch fangen - oder erst das Märchen mit der Anleitung zum "Frösche-in-Traumprinzen-verwandeln" suchen?“

Titel: Liebe und andere Missgeschicke
Autorin: Katharina Wolkenhauer
Erscheinungsdatum: 22.06.2017
Verlag: dp Digital publishers
ISBN: B072PT1G95
Seiten: 222
Sprache: Deutsch
Preis: € 4,99 Kindle-Ebook

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen