7. März 2017

Sehnsüchtig berührt - Heiße Küsse im Schnee 

(Quelle: Amazon)

Eva Fay ist die Autorin des Buches Sehnsüchtig berührt - Heiße Küsse im Schnee und ist quasi der zweite Teil ihrer Sehnsucht-Reihe. Es ist die Fortsetzung zu Teil 1, bei der es hauptsächlich um Elena ging. Nun ist die Hauptprotagonistin ihre Schwester Selina, die auf Reha in Österreich ist.

Die 18jährige Selina erholt sich nach einem Moped-Unfall in einer Reha-Klinik. Dabei lernt die junge und schüchterne Frau den 23jährigen, verschlossenen aber charismatischen Medizinstudenten Max kennen, dessen Vater das Hotel der Klink gehört und der zugleich Selinas Arzt ist.
Bei ihrem Aufenthalt lernen sich die beiden näher kennen, doch vor allem Maxs Vergangenheit legt ihnen große Steine in den Weg....
Klappentext:
Nach einem schweren Motorradunfall schickt ihre Familie die 18-jährige Selina zur Erholung in ein Hotel auf eine idyllische Alm in der Nähe von Graz. Trotz der beruhigenden Wirkung der winterlichen Berglandschaft kämpft Selina schwer mit dem Verlust ihres Freundes Jason, der bei dem Unfall ums Leben gekommen ist. Doch dank ihrer neu gewonnenen Freunde und des regelmäßigen Trainings findet sie langsam ins Leben zurück. 
Und dann ist da noch Maximilian, der gutaussehende Sohn des Hotelbesitzers, der ihr vom ersten Moment an unter die Haut geht. Selina lässt sich auf eine Affäre mit ihm ein, merkt jedoch schon bald, dass ihre Gefühle tiefer gehen. Aber kann sie Jason wirklich so einfach vergessen? Und ist Maximilian der Richtige für sie oder spielt er nur mit ihr?

Die Geschichte spielt in Bergen der Steiermark (Österreich) und spielt sich vor allem im winterlichen Ambiente ab. Aus Sicht von Selina wird in der Ich-Form erzählt, wodurch man leicht in die Geschichte reinkommt, auch wenn man eventuell den ersten Band nicht gelesen hat. 

Im Allgemeinen ist der Schreibstil der Autorin humorvoll, detailliert, leidenschaftlich und mitreißend und gibt außerdem faszinierende Einblicke in die Gedanken- und Gefühlswelt der Protagonistin.

Vor allem Maxs Geheimnis, sein Machogetue, die sexuelle Anziehung der beiden, sowie ihre intimen Szenen werden auf spielerisch jedoch auch leidenschaftliche Art geschildert, wobei hier genug Raum für Fantasie bleibt.
Weiters ist Selinas sehr sympathisch, wodurch man sich leicht mit ihrer Geschichte identifizieren kann. Max hingegen ist der perfekte Kontrast mit seinem Selbstbewusstsein und seiner geheimnisvollen Art. Dadurch entsteht eine schöne Mischung aus Gegensätzen, was meiner Meinung die Geschichte erst interessant macht.

Darüber hinaus ist das Buch bis zum Ende hin spannend. Vor allem das Ende ist ziemlich unvorhersehbar, offen und lässt sehr viel Raum für Spekulation für die angekündigte Fortsetzung. Die Fortsetzung wird voraussichtlich im Mai 2017 erscheinen.
Sehnlich berührt ist ein schöner und leidenschaftlicher Liebesroman mit vielen Geheimnissen, sexueller Anziehung, Liebe aber auch Gefühlschaos.
Ich kann das Buch jedem ans Herz legen, der auf schöne schnulzige Liebesgeschichten steht und/oder der Bücher wie Mona Kostens "Again-Reihe" verschlungen hat.


(Ein Dank an Eva Fay für das Leseexemplar.)


Sehnlich berührt - Heiße Küsse im Schnee erhält von mir 4,5 Sterne von 5 Blüten.





Titel: Sehnsüchtig berührt - Heiße Küsse im Schnee (Teil 1)
Autorin: Eva Fay
Erscheinungsdatum: 18.11.2016
Verlag: Forever
ASIN: B01M2C74BA
Seitenzahl: 246
Sprache: Deutsch
Preis: € 3,99 Kindle-Ebook

1 Kommentar

  1. Hey,
    Ich habe gerade deinen Blog entdeckt und er gefällt mir richtig gut. Ich habe deinen Blog auch gleich mal abonniert. ;) Vielleicht hast du ja Lust auch bei mir mal vorbeizuschauen. Darüber würde ich mich sehr freuen. :D
    LG Benedikt
    http://beneaboutbooks.blogspot.de/

    AntwortenLöschen