28. Januar 2017

Perfect - Willst du die perfekte Welt?

(Quelle: Amazon)

Perfect - willst du die perfekte Welt? ist der zweite Teil der Dystopie von Cecelia Ahern und spielt in einer Welt von Fehlerhaften und Perfekten.


Celestine befindet sich auf der Flucht vor der Gilde, die nach Perfektion strebt. Sie erhält zuerst Unterstützung bei ihrem Großvater, aber auch diese Hilfe ist bald weg. Auch ein junger Mann aus dem ersten Band - Carrick, erscheint wieder und versucht Celestine zu retten bzw. zu unterstützen. Dies läuft aber eindeutig nicht nach Plan.

Klappentext:
Celestine wurde als „fehlerhaft“ gebrandmarkt, sie gehört nun zu den Menschen zweiter Klasse. Doch statt sich den strikten Regeln des Systems zu unterwerfen, flieht sie. Denn Celestine ist auch ein Symbol der Hoffnung für alle anderen Fehlerhaften.
Gelingt es ihr, den grausamen Richter Crevan zu überführen? Das wäre die Chance auf einen Neuanfang für die Fehlerhaften. Aber gibt es auch für ihre große Liebe eine neue Chance?
Für Celestine geht es um alles – um Gerechtigkeit für sich selbst und alle anderen und um eine lebenswerte Zukunft.

Das Buch ist in drei Abschnitte unterteilt. Der Anfang ist ziemlich schleppend. Auf Hundert Seiten geschieht einmal kurz etwas, dann gibt es sehr lange nur unwichtige Details oder Gespräche. Einerseits ist die sich anscheinend anbahnende Beziehung zwischen Carrick und Celestine ziemlich unbeholfen beschrieben und wirkt etwas plump. Andererseits wird das Verhältnis zu Art umso besser beschrieben und was Celestine dabei empfindet.

Eine Handlung wird von der nächsten abgelöst - manche Szenen aber enden in meinen Augen in nicht nachvollziehbarer Weise. Abgesehen vom Schreibstil der Autoren hat die Story gute Ansätze und eine tolle Botschaft zum Vermitteln, die eindeutig zum Nachdenken anregen soll.
Ich finde die Vorstellung auch gut, dass quasi eine Person die Welt verändern könnte, was ja gewissermaßen auch der Fall sein kann.

Die Dystopie wird ab der Hälfte aber richtig spannend und auch der Schreibstil veranlasst einen weiterzulesen weil man unbedingt wissen will wie es ausgeht.

Das zweite Buch der Dystopie hat mich zuerst nicht überzeugt aber dann ab der Hälfte des Buch wurde es richtig spannend und vorallem das Ende war so spannend sowie eindeutig unerwartet. Letztendlich hat mich die Reihe doch überzeugt und ich kann sie jedem empfehlen, der auf realitätsnahen und zum moralischen Nachdenken anregenden Geschichten steht.


Perfect erhält von mir 4 von 5 Blüten.




Titel: Perfect - Willst du die perfekte Welt?
Autorin: Cecelia Ahern
Erscheinungsdatum: 17.11.2016
Verlag: FISCHER FJB
ISBN: 3841422365
Seitenzahl: 480
Sprache: Deutsch
Preis: € 18,99 HC

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen